Freitag, 22. November 2019
Notruf: 112

Einweihung des Feuerwehrhauses Gleidingen / Rethen (Leine)

Nach gut einjähriger Bauzeit wurde das Feuerwehrhaus Gleidingen-Rethen offiziell den Ortsfeuerwehren Gleidingen und Rethen übergeben. Bürgermeister Jürgen Köhne hat einen symbolischen Schlüssel an die Ortsbrandmeister André Oestreich (Gleidingen) und Denis Schröder (Rethen) sowie Stadtbrandmeister Sebastian Osterwald übergeben.

280 Gäste, darunter die Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann, Rats- und Ortsratsmitglieder, die Ortsbürgermeister Ernesto Nebot und Silke Rehmert, der Bürgermeister der Commune Mersch aus Luxemburg, sowie befreundete Wehren aus Luxemburg, Paks (Ungarn), Köln und Lemgo sowie aus der Region gratulierten den beiden Ortswehren zu ihrem neuen, gemeinsamen Feuerwehrhaus. 

In seiner Dankesrede betonte Bürgermeister Jürgen Köhne, die ausgezeichnete Zusammenarbeit aller, die über die gesamte Bauphase, aber auch bereits im Vorfeld reibungslos funktioniert hat. „Mein Dank gilt allen, die zielgerichtet miteinander gearbeitet haben, um den Bau des Feuerwehrhauses voranzutreiben.“, so Jürgen Köhne. Stadtbrandmeister Sebastian Osterwald betonte, dass die beiden Ortswehren Gleidingen und Rethen einen wichtigen Schritt in die Zukunft voraus gegangen sind. Sein besonderer Dank galt neben den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden auch der Politik für „das entgegengebrachte Vertrauen, besonders im Hinblick auf das entstandene Raumkonzept.“

Die Ortsbrandmeister Oestreich und Schröder haben in ihren Reden ein klares Statement für das neue gemeinsame Haus abgegeben. „Eine lange, traditionelle Ära geht zu Ende, aber eine neue und hoffentlich ebenso lange beginnt“, so André Oestreich. „Der Umzug bedeutet keinen Verlust der Eigenständigkeit, wir agieren als eigene Wehr und schaffen neue Synergien zugunsten der Bürgerinnen und Bürger“, so Oestreich weiter. Und auch Denis Schröder machte klar, „was für ein schönes, funktionales Gebäude die beiden Wehren bekommen haben“, so Schröder. „Es ist gut, Kräfte zu vereinigen und wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit der Feuerwehr Gleidingen.“

Weitere Reden folgten von Lothar Paarmann, der sich für die Räume für den Musikzug freute. Die Ortsbürgermeister Rehmert und Nebot begrüßten die Wehren unter dem neuen Dach und die Landtagsabgeordnete Dr. Silke Lesemann machte noch einmal darauf aufmerksam, dass es wichtig ist, ehrenamtliche Strukturen zu fördern. „Arbeiten Sie erfolgreich für den Schutz und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zusammen und kommen Sie aus jedem Einsatz wohl behalten zurück, so ihr Appell an die Wehren Rethen und Gleidingen.

Als weitere Redner traten der Bürgermeister der Kommune Mersch Michel Malherbe, sowie Vertreter der befreundeten Wehren und der Kinder- und Jugendfeuerwehr auf.

Text und Fotos: Pressemitteilung der Stadt Laatzen vom 31.08.2019 (Ilka Hanenkamp-Ley)

 

 

 

 

 

Unser Leitsatz

Wir sind 365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche und 24 Stunden pro Tag EHRENAMTLICH für die Bürger einsatzbereit!

FEUERWEHR GLEIDINGEN

Hildesheimer Straße 373
30880 Laatzen

Tel.: +49 (0)5102 3372 
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Social Media

Auch unterwegs immer auf dem Laufenden bleiben? Bleiben Sie mit uns in Kontakt und vernetzen Sie sich mit uns!